Video on Demand

Video on Demand ist das Anschauen von Filmen über das Internet, wozu es verschiedene Abrechnungsvarianten gibt. Einiges ist stets kostenlos verfügbar, auch führende Anbieter wie Maxdome oder Videoload bieten Filme kostenlos an. Gestaffelte Pakete erlauben dann die Auswahl von Einzelfilmen oder bestimmter Pakete bis zu Premiumangeboten, die preiswerter sind als die Rundfunkgebühr und eine Auswahl offerieren, die keine Wünsche mehr offen lässt.

Möglichkeiten und technische Voraussetzungen

Zunächst einmal ist das Angebot an Filmen gigantisch, und wer sich des Öfteren durch das Fernsehprogramm zappt und auf allen Kanälen nichts Brauchbares findet, wird für Video on Demand äußerst dankbar sein. Es sind Blockbuster ebenso im Programm wie Klassiker der Kinogeschichte, Action, Familienkino, Filme ab 18, Kinderfilme und Dokumentationen, natürlich auch aktuelle Serien und Comedy-Shows. Sie benötigen einen PC mit Internetzugang, moderne Fernsehgeräte verfügen automatisch über die nötigen Vernetzungsmöglichkeiten. Sollten Sie gerade einen neuen Fernseher angeschafft haben oder das demnächst planen, werden Sie sich automatisch für Video on Demand interessieren, denn das Internet gehört heute ganz selbstverständlich auf den Fernsehbildschirm. Die Übertragungsrate für Ihr Internet kann natürlich gern so hoch wie möglich sein, es genügen jedoch nachweislich rund 6000 bis 7000 kBit/s, um Livestreams in befriedigender Qualität anzusehen. Wenn diese 6000 kBit/s nicht in Ihrer Flatrate enthalten sind (man kann heute eine Flatrate mindestens ab 16 k empfehlen) oder wenn die Übertragungsgeschwindigkeit nicht ständig erreicht wird, können Sie die Filme auch in Ruhe herunterladen und später ansehen. Auch ein Absenken der Bildqualität ist möglich, das muss aber nicht sein. Man überlege – die Filme haben ja gerade den Vorteil, dass sie unabhängig von einer bestimmten Sendezeit angesehen werden können. Sollten Sie also heute Abend einen schicken Film sehen wollen, können Sie ihn zum Abendbrot herunterladen (bei langsamem Internetzugang) und später in Ruhe anschauen, wenn die Kinder im Bett sind.

Anbieter und preisliche Varianten

Die führenden Anbieter sind im deutschsprachigen Raum zweifellos Maxdome und Videoload, Sie finden auf unserem Portal video-on-demand.co aber noch wesentlich mehr Portale. Die Preisstrukturen unterscheiden sich ein wenig, es lohnt sich wirklich ein wenig Umschau. Prinzipiell können Sie:

  • Filme im Livestream sofort per einmaliger Gebühr anschauen. Hierzu wäre ein schneller Internetzugang wünschenswert. Sie zahlen eine Minigebühr für einen einzelnen Film.
  • Filme für 24 Stunden mieten. Diese können Sie sich in Ruhe herunterladen, auch mit langsamer Internetverbindung, und innerhalb des nächsten Tages so oft anschauen, wie Sie möchten.
  • Filme kaufen. Diese können Sie auch mit langsamer Internetverbindung herunterladen, Sie gehören Ihnen für immer.
  • Verschiedene Pakete mieten für rund 10 Euro monatlich bis hin zu Premiumpaketen (15 Euro) inklusive aktueller Blockbuster (zusätzlich 5 Euro). Damit verpassen Sie nichts mehr und können Filme sehen so viel und so oft Sie wollen.

Es gibt wie erwähnt kostenlose Angebote, Testzugänge, Spartenpakete für wenig Geld und Serienprogramme, kein Wunsch bleibt unerfüllt. Informieren Sie sich einfach unverbindlich auf http://www.video-on-demand.co

© 2017 Heimkinodeal.de. All Rights Reserved. | Impressum | WordPress theme by Blogging Tips